Vereinsgeschichte

1920
Gründung aus dem Musikverein „Lyra“ unter dem Namen „Herras“, später „Sportfreunde Groß-Enzersdorf“
1925
Gründung „Arbeiter-Sportklub Groß-Enzersdorf“ mit den Klubfarben Schwarz-Rot und Beginn der Teilnahme an der Meisterschaft des Wiener Fußballverbandes. Aufstieg von der Wiener Schutzgruppe über 4., 3. in die 2. Klasse.
1934
Auflösung und Neubeginn als „Sport- und Geselligkeitsverein Groß-Enzersdorf“ Rückversetzung in die 4. Klasse – Meister 1934/35 und 1936/37
1938
Fusion beider Vereine als „Sportklub Groß-Enzersdorf“
1945
Nach Kriegsende ganz besonders schwierige Verhältnisse
1951 – 1952
Ungeschlagen Meister 2. Klasse D
1954 – 1955
Abstieg in die 2. Klasse D, einige Jahre später in die 3. Klasse D
1962 – 1963
Meisterschaft 3. Klasse D, Aufstieg in die 2. Klasse D
1964
Neue Sportanlage Mühlleitnerstraße unter der Vereinsleitung mit Bürgermeister, Oberforstrat, (Ehrenpräsident) Dipl.Ing. Hubert Haunold
1971
25. – 31. Mai 1971 Groß-Enzersdorfer Sportwoche zur 50-Jahr-Feier unter Obmann Eduard Zizlavsky, Obmann (Ehrenobmann) Dir. Hat
1986 – 1988
Obmann Walter Jerabek
1989
Obmann Eduard Zizlavsky
1990 – 1994
Obmann Franz Petschnigg
1994 – 1998
Obmann Walter Jerabek
1998 – 2007
Obmann Thomas Stadler
2006
Eröffnung des neuen Kabinengebäudes
2007
Wechsel in den Niederösterreichischen Verband – 2. Klasse Marchfeld
2007 – 2010
Obmann Matthias Kopica
2009 – 2010
Meisterschaft der 2. Klasse Marchfeld A unter Trainer Peter Grasser, Aufstieg in die 1. Klasse Nord
2010 – 2012
Obmann Johannes Kölbl
2012 – 2014
Obmann Roman Weidenauer
2014
Obmann Matthias Kopica
2016
Juni – Meister 2. Klasse Marchfeld, Aufstieg in die 1. Klasse Nord
Generalversammlung erfolgreich durchgeführt